Sie sind hier: Startseite » Lernangebote » Jazzgitarre » Voicing

Akkorde sind die horizontale Anordnung von Tönen.

Tipp 1: Spiele nur 4-Klang-Akkorde.

Natürlich sind Dreiklänge wichtig, am Lagerfeuer eines milden Sommerabends werden damit Romanzen vorbereitet. Vierklänge gehören auf die Bühne, für eine Performence des Musikers ein absolutes Muss. Sie erweitern die Klangfarbe und können eine neue Dimension eröffnen.

4-Klänge C-Dur

Cmaj7 - Dm7 - Em7 - Fmaj7 - G7 - Am7 - Hm7b5 - Cmaj7

Hinweis! Spiele die Akkorde in beliebiger Reihenfolge und komponiere den ersten Song.

Spiele die Akkordfolge Dm7 - G7 - Cmaj7 - Fmaj7 - Hm7b5 - E7 - Am7. Ist das nicht der Song "Stil got the blues" von Garry Moore?

Tipp 2: Lerne Akkorde in Bildern.

Greife die Dreier-Voicing auf verschiedenen Saiten und Bünden. Die Klangfarbe wird dabei ständig verändert. Mit Einsatz des Barreè wird das Akkordspektrum erweitert. Am Beispiel wird zuerst der Vierklang Dmaj7, dann der Dreiklang A und dann der Vierklang Esus4 gespielt. Auf dem Audio rechts werden die unterschiedliche Klangfarbe hörbar.

Griffbrett. Bild 1.

---------2---------------- 0------------------------- 0-------------------------
---------2---------------- -----------2-------------- 0-------------------------
---------2---------------- -----------2-------------- -----------2--------------
0------------------------- -----------2-------------- -----------2--------------
X------------------------- 0------------------------- -----------2--------------
X--------Dmaj7--------- X----------A-Dur-------- 0----------Esus4--------

Griffbrett. Bild 2.

----------2--------------- 0----------------------- 0------------------------
----1--------------------- ----------2------------- 0------------------------
----------2--------------- ----1------------------- ----------2--------------
0------------------------- ----------2------------- -----1-------------------
X------------------------- 0----------------------- ----------2--------------
X---------D7------------ X---------Amaj7------ X--------Hsus7---------

Griffbrett. Bild 3.

-------------3------------ x------------------------- x-------------------------
--------2----------------- --------------3----------- -------2-----------------
-------------3------------ -------2------------------ ----------------3--------
--------2----------------- --------------3----------- -------2-----------------
x------------------------- -------2------------------ ----------------3--------
x-------dim-Akkorde--- x------Hm7b5---------- x-------C7b9-----------

Verminderte Akkorde (dim-Akkorde) bestehen aus Terzen, d.h. es gibt auf einem 12-stufigen Notensystem nur 4-dim-Akkorde, unabhängig von der Tonart. Das sind die dim-Akkorde: Edim, Gdim, Bbdim, Cisdim.

Hinweis! Übe die Vierklänge im ständigen Wechsel.